Über mich

Ich stelle mich vor

Aus dem Brandenburgischen stammend lenke ich Ihre Aufmerksamkeit gern auf die Heimat:
Marienkirche Wriezen

Curriculum vitae

Nach meiner Pensionierung als Offizier der Bundeswehr im Frühjahr 2000 arbeite ich als Berater und Trainer, auch auf der Grundlage freier Mitarbeit, in den Aufgabenbereichen Organisation, Schulung sowie Informationstechnik und Military CCIS.

Soweit für meine heutige Tätigkeit von Bedeutung stelle ich folgend meine Erfahrungen und Expertise kurz vor, die ich in die von mir gegründete Firma EF.D.Consulting GbR einbringe.

Frank Druhm

Zur Person

Frank Druhm
Borromäerinnenstr. 8
D-52388 Nörvenich
Tel: +4924261878

Relevante Berufserfahrung

  • 1998 - 2000 Leiter Systemzentrum Heer 
    • Führung der Dienststelle als der zentralen Einrichtung des Heeres zur System- und Nutzerbetreuung, Softwarepflege und -änderung, technischer Entwicklung und Tests für Systeme der IT.
  • 1993 – 1998 Heeresamt G 6 und Dezernatsleiter
    • Als Generalstabsoffizier und Dezernatsleiter verantwortlich für Erarbeitung der Konzepte zur IT im Heer, insbesondere in der militärspezifischen Ausprägung als Führungs-Informationssysteme des Heeres.
    • Daneben Arbeit als Deutscher Delegationsleiter, Arbeitsgruppenleiter und Leiter Abschlußtest bei Projekten internationaler Zusammenarbeit.
  • 1987 – 1993  ADP Support Group SHAPE / BE 
    • Section Chief Project Section
      • Leitung der Section, dabei Überwachung  der Implementierung von Systemen, Dokumentation von Nutzerforderungen, Planung der Migration von Mainframe zu Client-Server.
    • Senior Systems Analyst
      • Analyse des Stabsbereichs Logistics in einem Application- Softwareprojekt für SHAPE, Bearbeitung und Controlling der Gesamtprojekt-Steuerung, später Project Manager einer Folgephase
  • 1985 – 1987 Führungsakademie der Bundeswehr Hamburg
    • DV-System-Planungs- und Organisations-Stabsoffizier
      • Planung und Einrichtung von DV-Systemen zur Unterstützung der Organisation sowie zur Unterstützung der Lehre an der Akademie ; dabei Erarbeitung der grundlegenden Forderungspapiere
  • Zuvor war ich als stellvertretender Bataillonskommandeur eines Panzerbataillons und nach meinem Studium als Dozent an der Fachschule des Heeres für Erziehung eingesetzt.

Relevante Ausbildung

  • 1974-1979 Universität - Regensburg
    • Volkswirtschaftslehre, Soziologie mit dem Schwerpunkt der Organisations- und Berufssoziologie, Pädagogik mit dem Schwerpunkt Erwachsenenbildung, Politik mit dem Schwerpunkten Demokratietheorie und politische Bildung.
      Abschluß: Diplom Soziologe
      .
  • Ausbildung im Bereich DV, später IT
    • zunächst während des Studiums zu Grundsätzen der Codierung und Programmierung, Nutzung von Programmen bei empirischer Arbeit;
    • ab 1979 fortlaufend Aus- und Weiterbildung zu Programmierung, Projektmanagement, Netzwerken und Arbeitsplatzcomputer, sowie
    • Lehrgänge bei der Industrie zu Operations Research, Bearbeitung militärisch-industrieller Projekte, Datenmodellierung und Datenbanken, Methodologie zu Strukturierte Analyse und Design, Ada, Projektmanagement.